Uns darf es nicht zu gut gehen

26.10.2017

Gerade sitze ich in einem Café um zu arbeiten. Da höre ich eine Dame mit der ihr wohl vertrauten Kellnerin sprechen... Was genau kann und will ihr nicht verstehen. Doch dann sagt sie ganz laut: "Naja, es darf uns ja nicht zu gut gehen."

Dieser Satz löst in mir sofort was aus. Doch! Es darf uns zu gut gehen, wenn es dies denn geben sollte. Genau dieser Satz ist einer dieser Glaubenssätze, die uns daran hindern weiter zu kommen. Auch wenn dieser Satz unbedacht ausgesprochen wurde, hat er doch eine immense Wirkung auf den eigenen Organismus. Das Unterbewusstsein kann nicht zwischen spassig Gesagtem und Wahrheit unterscheiden und so nimmt es diese leichtfertig ausgesprochenen Worte für bare Münze.

Wenn du etwas in deinem Leben verändern willst, achte gut auf deine Sprache und deine Gedanken, denn sie sind oft der Schlüssel zu deinen Blockaden. Veränderst du diese, so verändert sich das Drumherum.

Ich wünsche dir einen Tag voller wertvollen Momenten.

Alles Liebe

Jasmin