Stress und Pausen

17.12.2015

Gerade in der Vorweihnachtszeit fühlen wir uns oft gestresst. Es müssen noch Geschenke eingekauft werden, der Baum benötigt noch eine hübsche Dekoration und der Festschmaus sollten wir uns auch noch ausdenken. Die alltäglichen Sachen sind zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht erledigt.

Vielfach ist es aber so, dass wir uns diesen Stress selber machen. Und das ganze Gefühl von gestresst sein, wird noch stärker, wenn wir uns keine Pausen gönnen. Sobald du dir mal eine halbe Stunde gönnst, wirst du wieder viel effizienter!

Oft sagen wir uns, dass keine Zeit für eine Pause ist. Doch oft verlieren wir in der ganzen Hektik einfach den Kopf. Wir rennen von einem Ort zum anderen und vergessen dabei, was wir eigentlich wollten.

Sobald wir eine Pause gemacht haben, können wir uns sammeln und einen besseren Ablauf planen. Der Kopf ist wieder frei und strukturiert.

Versucht in diesen Tagen einige zusätzlichen Pausen einzulegen. Ihr werdet sehen, wie gut die tun. Ich wünsche euch eine wundervolle und möglichst stressfreie Vorweihnachtszeit.

Alles liebe

Jasmin