Eine bessere Version meiner Selbst

08.01.2016

Fälschlicherweise glauben wir immer wieder, dass wenn wir unsere eigenen Fehler ausmerzen, wir liebenswerter, besser oder gar perfekt werden. Wenn ich nur Dies oder Jenes an mir verändern könnte, würde ich den idealen Partner finden, den tollen Job erhalten, um die Welt reisen können, und so weiter und so fort....

Dies alles hat mit Schuldgefühlen zu tun. Wir fühlen uns schuldig, nicht perfekt - nicht gut genug - zu sein. Doch jeder von uns hat auch seine Schwächen. Und sobald wir unsere vermeintlichen Schattenseiten annehmen, werden wir feststellen, dass das Leben wundervoll ist. Das ganze Hetzen nach diesem, uns schon fast aufgezwungenem, Perfektionismus entfällt und wir können unser Sein wieder geniessen.

Stell dir vor, du wachst am Morgen auf und du bist einfach zufrieden. Du schaust in den Spiegel und du kannst über deine Fältchen und das zerzauste Haar lächeln. Du nimmst dich so an, wie du bist. Ohne Wenn und Aber. Dich in deiner natürlichsten Form. Zufriedenheit breitet sich in dir aus und du stellst fest, dass wenn dein Fokus auf dem Glücklichsein liegt, so unglaublich viel Stress von dir abfällt.

Wir müssen nicht perfekt sein. Und wir werden es auch nie schaffen, denn "PERFEKT" ist eine Illusion! Was für den einen gut erscheint, mag für einen anderen ein Graus sein. Wir können es nie allen recht machen. Darum sollten wir auf unsere eigenen Bedürfnisse hören! Es ist unser eigenes Leben, das wir leben und nicht das der anderen.

All dies hängt so unglaublich stark mit der Selbstliebe zusammen. Selbstliebe beinhaltet, dass wir uns so annehmen, wie wir sind. Mit allen Makeln und mit allen vergangenen und zukünftigen Fehltritten. Denn mit jeder Verfehlung haben wir etwas dazu gelernt. Es ist gut so, wie DU bist!

Vielleicht kennst du das Gefühl, dass innerlich an dir nagt, wenn du etwas "falsch" gemacht hast. Dieses Gefühl kommt von deiner eigenen Schuldzuweisung. Doch im Leben geht es nicht um Schuld. Es geht um das Leben und die Erfahrungen darin.

Mein Sohn Fynn hat mir, als er ungefähr 4 Jahre alt war, gesagt: "Mami, das Leben ist da, um gelebt zu werden. Wir müssen nicht nur darüber sprechen."

In diesem Sinne wünsche ich euch euer Leben, das ihr für euch selbst wählt.

Alles Liebe
Jasmin