Auf Scherben stehen oder weiter gehen

05.01.2017

Es läuft gerade das Lied "Hey" von Andreas Bourani. Ich lausche dem Text und bin einmal mehr inspiriert.

In einer Textzeile singt er:

"Hey, sei nicht so hart zu dir selbst
auch wenn dich gar nichts mehr hält
du brauchst nur weiter zu gehn
komm nicht auf Scherben zum stehn"

Wenn du auf Scherben zum Stehen kommst, wird es unweigerlich schmerzhaft. Du kommst nicht von der Stelle weg und wirst immer auf dem Scherbenhaufen bleiben.

Falls du dich aber dazu entscheidest, auf den Trümmern weiter zu gehen, die Schmerzen für eine Weile zu ertragen, dann machst du dich auf den Weg zu einem Pfad, der dir ein besseres - einfacheres - Leben bieten kann. Das Leid muss teilweise für einen Moment erlebt werden, um es danach hinter sich lassen zu können. Die Erfahrung macht uns stark!

Ich wünsche dir ein Leben mit überwindbaren Scherben und Erfahrungen, die dich stärken.

Alles Liebe

Jasmin